Suche
  • info@musikschule-bruchköbel.de
  • +49 (0)6181 740123
Suche Menü

Gruppen- und Instrumentalunterricht

Musikalische Früherziehung

„Musik aktiv erleben” ist unser Motto.
In einer Zeit, in der TV, Video, Gameboy und Computer das Freizeitangebot bestimmen, ist es besonders wichtig, die Kinder aktiv an die Musik heranzuführen und dadurch Konzentration und Aufnahmefähigkeit zu schulen.

Die Kinder

  • singen, klatschen, tanzen und spielen auf Schlaginstrumenten
  • lernen verschiedene Musikinstrumente kennen
  • gestalten Reime und Geschichten mit Musik
  • hören bewusst auf die Musik und erkennen Geräusche, Rhythmen, Lautstärken…

Auch das Rollenspiel zu fertiger oder selbst gestalteter Musik ist lebendiger Bestandteil des Unterrichts.
Ein Einstieg in bestehende Kurse ist jederzeit möglich, empfohlen wird eine Teilnahme bis zum Ende der Kitazeit.
Danach können die Kinder sowohl im Instrumentenkarussell (s.u.) weitere musikalische Erfahrungen sammeln als auch gleich in kleinen Gruppen oder auch einzeln unterrichtet werden.

Instrumentenkarussell

Das Instrumentenkarussell – Was erwartet Sie da?
Eltern stellen sich oft die Fragen:
Wie kann es nach der Früherziehung für mein Kind weitergehen? Ist mein Kind reif genug für ein Instrument? Welches Instrument ist das Richtige?
Um diese Fragen beantworten zu können bietet der Musikkreis Bruchköbel für alle interessierten Kinder das Instrumentenkarussell an. Die Kinder haben die Möglichkeit Blockflöte, Violine, Gitarren, Klavier, Keyboard, und Schlagzeug in einem ersten Spielkontakt kennenzulernen.
Im Gruppenunterricht werden kleine Musikstücke geübt, bei denen man auf verschiedenen Instrumenten spielen kann. Also nicht nur mal pusten, streichen, zupfen oder anschlagen sondern auf einfache Weise richtig „Musik“ machen. Allzu spontane Wünsche werden dabei oft relativiert und schnelle Fehlentscheidungen vermieden. Dennoch sollte der Wunsch des Kindes im Vordergrund stehen. Ab dem 3. und 4. Schuljahr bietet sich auch Klarinette und Querflöte zum Ausprobieren an. Gerne beraten Sie auch unsere Fachlehrer, welches Instrument geeignet ist. Wer sich noch nicht für ein Instrument entscheiden kann hat die Möglichkeit, in der Musical- oder Theaterwerkstatt weiterzumachen.

Trommel Kids
Trommeln macht Spass! ….. Es trainiert Takt und Rhythmusgefühl Koordination der Hände man lernt etwas über Form und Aufbau der Musikstücke es fördert das soziale Miteinander – eine gute Vorbereitung für das Lernen eines Instrumentes oder für den Schlagzeugunterricht.
Kursangebot, 2 – 3 mal im Jahr, nach Anfrage. Wir unterrichten in Kursform dann Cajón und Djembé und andere Elementarschlaginstrumente.

Instrumentalunterricht
(Informationen rund um die Instrumente auf den Seiten von Wikipedia erhalten Sie, wenn Sie auf die Instrumentenbezeichnung klicken)

 Blockflöte

Die Sopranblockflöte ist ein günstiges Einsteigerinstrument, um sich erstmals mit Musik zu beschäftigen. Bereits mit 5 oder 6 Jahren kann man damit beginnen und erste Erfahrungen mit dem Selbermusizieren sammeln.
Über einfache Kinderlieder, klassische Musikwerke oder auch Literatur aus der Popmusik wird die Begeisterung am Musizieren geweckt. Im Blöckflötenensemble wirken auch Alt-, Tenor und Bassflöte mit.

Klarinette, Saxophon, Querflöte

Diese Holzblasinstrumente eignen sich ab etwa 8 Jahren. Für die Anblastechniken und die Haltung dieser Instrumente sind gewisse körperliche Voraussetzungen notwendig. Es empfiehlt sich daher eine Probestunde und ein anschließendes Gespräch mit dem Lehrer. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Instrumente sind vielseitig:

  • Klarinette und Querflöte von barocker, klassischer Musik bis zu Pop und Jazz;
  • das Saxophon ist ein “junges” Instrument und findet in der Unterhaltungsmusik, Pop und Jazz seinen Einsatz.

Klavier, Keyboard

Mit dem Klavier- oder Keyboardspielen kann bereits im Vorschulalter begonnen werden. Eine Probestunde und ein Gespräch mit dem Lehrer wird Aufschluss darüber geben, ob das Kind den Anforderungen schon gerecht werden kann.

Als Solo- oder Begleitinstrument ist das Klavier in allen Musikarten einsetzbar. Das Keyboard findet seinen Einsatz im Pop- und Jazzbereich.

Violine

Mit dem Violinunterricht kann schon im Vorschulalter begonnen werden, denn dieses Instrument gibt es in 1/8-, 1/4-, 1/2- und 3/ 4-Ausführungen.
Empfehlenswert ist auch hier eine Probestunde und ein Gespräch mit der Lehrerin. Mit der Violine erlernt man ein Instrument, dass sowohl solistisch als auch im Gruppen- und Orchesterspiel unverzichtbar ist.

Gitarre, E-Gitarre, E-Bass

Die Gitarre kann als 1/2- oder 3/4-Instrument erworben und daher schon ab etwa 8 Jahren erlernt werden. Empfehlenswert ist in diesem Alter eine allgemeine Grundausbildung, d.h. Melodiespiel nach Noten, mit allmählicher Hinführung zur Akkordbegleitung. Mit etwa 10 Jahren kann sich der Schüler oder die Schülerin auf eine klassische Ausbildung, Liedbegleitung, E-Gitarre oder E-Bass festlegen.
Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig. Vom Lagerfeuer über Orchestermusik bis hin zur Band ist vieles möglich. Die Musikrichtungen erstrecken sich von klassischer Gitarrenliteratur über Volksmusik bis hin zu Pop und Jazz.

Schlagzeug

Einen Rhythmus zu gestalten, ihn anderen Musikern sozusagen als Grundstock für ihre intrumentale Gestaltung unterzulegen, dazu frei zu improvisieren – Perkussionsinstrumente, vor allem der Schlagzeugset sind dazu eine wichtige und .unverzichtbare Grundlage des gemeinsamen Musizierens. Ob im Ensemble aber auch in denb solistischen Variationen der vielseitigen Schlaginstrumente bieten sich viele Möglichkeiten, Musik zu erfahren und zu gestalten.

Ensemblespiel

Innerhalb eines Unterrichtsjahres finden verschiedene Auftritte statt, an denen die Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis teilnehmen können:

  • Konzerte einzelner Schülergruppen und Instrumentalklassen
  • musikalische Mitwirkung z.B. bei Gottesdiensten, Adventsmusiken
  • Auftritte z.B.bei Vereinsferien und anderen Veranstaltungen.

Die Proben und Auftritte im Ensemble sind ein kostenloses Zusatzangebot. Sie vermitteln den Teilnehmern wertvolle Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen und bei der gemeinsamen Erarbeitung von musikalischen Inhalten